Lelia König – Mountainbikerin und Gründerin

“Ich glaube die besseren Gründer sind immer die Sportler, weil die einfach schon wissen, dass extrem viel Training und Lernen dazugehört, dass man einfach durchhalten muss, auch wenn es mal nicht so schön ist.”

Endlich eine Mountainbikerin im Podcast! Inspiriert durch ihren Freund, ist Lelia König mit Anfang 20 vom Fußball zum Radsport gewechselt. Seitdem liebt sie alles was zwei Räder hat und postet darüber regelmäßig auf Instagram und ihrem Blog. Mit ihrem Freund hat sie wenig später ihr eigenes Start Up gegründet (39:30) und hat in einem mittlerweile 11-Köpfigen Team eine Dash Cam für Fahrräder entwickelt. Die wird sogar schon im Pilotprojekt mit ausgewählten Städten genutzt um dort Daten für die Verkehrsplanung zu sammeln. Ziemlich beeindruckend was Lelia alles macht und für mich ein Anstoß, mich mit radpolitischen Themen wie der Mobilitätswende nochmal gründlicher auseinander zu setzen. Aber erstmal gibt’s hier ein bisschen Gute-Laune-Talk mit Lelia auf die Ohren.

Den Podcast gibt es bei Spotify, Apple Podcasts, Deezer und Podimo

Ich freue mich über euren Support bei Ko-Fi

Coverbild: Markus Weinberg

Weitere Episoden

Madison – Interview mit Regisseurin Kim Strobl

Madison – Interview mit Regisseurin Kim Strobl

Heute läuft der Film „Madison“ in den Kinos an und ich darf euch ein exklusives Interview mit der Regisseurin Kim Strobl präsentieren. Worum geht es in dem Film? Die 12-jährige Madison soll in die Fußstapfen ihres Vaters treten und Rennradfahrerin werden. Als sie...