Mina Esfandiari – Fotografische Begegnungen

Am 9. November jährt sich der Fall der Mauer zum 30. Mal. Ich möchte dieses Thema gerne aufgreifen und ein glücklicher Zufall spült mir einen Post der Fotografin Mina Esfandiari in die Timeline, die den Radweg Deutsche Einheit gefahren ist. Das Projekt der Hamburgerin trägt den Titel: „Von B nach B – fotografische Begegnungen am Radweg Deutsche Einheit“. Selbst Halbiranerin hat sie sich schon in früheren Arbeiten mit der eigenen Identität auseinandergesetzt. Sie war im Iran unterwegs und entstanden ist der Bildband: Iran – Tausend und ein Widerspruch der 2019 mit dem ITB Buchaward ausgezeichnet wurde. Dieses mal aber geht es ihr um ihre deutsche Seite. Ich treffe Mina Esfandiari ein paar Wochen nach der Tour. Sie ist mitten im Prozess der Sichtung, der Auswertung, des Verstehens. Mina Esfandiari erforsch gleichermaßen die Orte durch die sie fährt und die Menschen denen sie begegnet, wie sich selbst. Viel Spaß beim hören!

Den Podcast gibt es auch bei Spotify, Apple Podcasts, Deezer und Podimo.

Supported by ROSE Bikes

Weitere Episoden

Madison – Interview mit Regisseurin Kim Strobl

Madison – Interview mit Regisseurin Kim Strobl

Heute läuft der Film „Madison“ in den Kinos an und ich darf euch ein exklusives Interview mit der Regisseurin Kim Strobl präsentieren. Worum geht es in dem Film? Die 12-jährige Madison soll in die Fußstapfen ihres Vaters treten und Rennradfahrerin werden. Als sie...